Paare im Jahr 2024: Wie viel mehr Bürgergeld bekommen Partner einer Bedarfsgemeinschaft?

Mit steigenden Lebenshaltungskosten möchten viele Menschen wissen, wie stark das Bürgergeld im Jahr 2024 angehoben wird. Dies gilt insbesondere für Paare. Hier eine einfache Übersicht über das, was für sie kommt.

Warum steigt das Bürgergeld?

Der Grund für die erwartete Erhöhung des Bürgergeldes im Jahr 2024 ist maßgeblich die Inflation. Da die Kosten für alltägliche Güter steigen, erkennt die Regierung die Notwendigkeit, den Bürgern mehr zu helfen, um mit den allgemein steigenden Preisen mitzuhalten. Arbeitsminister Hubertus Heil sprach im Juli bereits auf einer Konferenz in Berlin über einen Vorschlag, das Bürgergeld ab dem 1. Januar 2024 erheblich zu erhöhen.

Wie groß ist die Bürgergeld-Erhöhung?

Die erwartete Erhöhung ist durchaus beachtlich. Heil deutete eine Erhöhung der Bürgergeldleistungen um nahezu 12% an. Die gute Nachricht ist, dass dies nicht nur für Paare gilt. Familien und Haushalte mit Kindern sollen ebenfalls stark von dieser Erhöhung profitieren.

Die Entscheidung basiert auf Daten von etwa 60.000 Haushalten. Diese Daten helfen zu verstehen, was eine durchschnittliche Person oder Familie für Grundlagen wie Lebensmittel, Kleidung und Körperpflege ausgeben muss. Es werden auch die Kosten für die soziale und kulturelle Teilhabe berücksichtigt.

Lese-Tipp: Bürgergeld steigt: Regelsatz Erhöhung auf 563 Euro pro Monat (+61 Euro)

Aufschlüsselung für Paare

Kommen wir zu den Zahlen, die Paare besonders interessieren dürften. Derzeit würden Sie, wenn Sie mit Ihrem Partner zusammenleben, jeweils 451 Euro monatlich erhalten. Mit der Erhöhung im Jahr 2024 wird erwartet, dass dieser Betrag auf 506 Euro pro Person steigt. Zusammen kommen Paare somit auf ein monatliches Bürgergeld von 1012 Euro!

Warum ist der Betrag für Paare nicht einfach das Doppelte von Einzelpersonen? Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales erklärt, dass Paare oft Kosten sparen (z.b. beim Strom, Lebensmittel, Internet, Telefon), da sie zusammenleben und in der Regel dieselben Ressourcen nutzen. Daher wird für Paare einer Bedarfsgemeinschaft ein etwas geringerer Betrag pro Person berücksichtigt.

14113

Was denkst Du über den Bürgergeld-Regelsatz für 2024?

Mehrbedarf für Paare mit Bürgergeld

Einige Paare benötigen aufgrund besonderer Lebenssituationen zusätzliche Unterstützung. Zum Beispiel:

Familienzuwachs durch ein Baby

Ein Paar, das ein Kind erwartet, kann ab der 13. Schwangerschaftswoche mit zusätzlichen 17% auf das Grund-Bürgergeld rechnen. Wenn ein Paar also einen kombinierten Regelsatz von 1012 Euro bekommt, erhalten sie zusätzlich 86 Euro Mehrbedarf während der Schwangerschaft. Das macht insgesamt 1098 Euro. Und das ist noch nicht alles; es gibt auch Unterstützung für Wohn- und Heizkosten, da sich die Wohnsituation aufgrund des Familienzuwachses ändert.

Leben mit Behinderung

Wenn ein Partner eine Behinderung hat, gibt es auch zusätzliche Hilfe. Der zusätzliche Bedarf wird von 158 Euro auf 177 Euro im Jahr 2024 steigen. Ein Paar, das einen kombinierten Regelsatz von 1012 Euro erhält, kann also mit etwa 1189 Euro bei einer Behinderung rechnen bzw. mit 1366 Euro, sofern beide eine Behinderung haben.

Aussicht für Paare im neuen Jahr

Alles in allem sieht das Jahr 2024 für Paare in Bezug auf das Bürgergeld finanziell besser aus. Ob allgemeine Erhöhungen der Regelbedarfsstufen oder die zusätzlichen Leistungen und Mehrbedarfe für diejenigen mit besonderen Bedürfnissen: die Erhöhungen sind sicherlich willkommen!